Die Spende

Nach weiterer Wartezeit wird man von einem Mitarbeiter in den Spendensaal gerufen und zu seiner Liege geführt. Dort darf man Platz nehmen und es wird alles vorbereitet. Den Arm, aus dem das Blut abgenommen wird, darf man in der Regel selbst aussuchen. An diesen wird die Blutdruckmanschette angelegt und die Armbeuge wird mehrfach desinfiziert. Während das Personal die Nadel und den Blutbeutel vorbereitet, wird die Manschette am Arm fest und die Venen kommen zum Vorschein.

Wenn für die Spende alles vorbereitet ist, wird die Nadel gelegt. Der Einstich erfolgt sehr schnell und es werden direkt vier kleine Röhrchen mit Blut gefüllt. Auf die Röhrchen kommt je ein Aufkleber mit einem Barcode, welcher auf den Spender zurückzuführen ist. Die Röhrchen werden in ein Labor eingeschickt wo das Blut auf Krankheiten, aber auch die Blutgruppe untersucht wird. Gibt es keine Auffälligkeiten, kann das Blut zur Verwendung freigegeben werden.

Der Blutbeutel, welcher über einen Schlauch mit dem Spender verbunden wird, liegt auf einer Waage. Diese Waage ist ständig in Bewegung um die Gerinnung zu verhindern. Zwischendurch steht die Waage für einen Moment still und der Beutel wird gewogen, um festzustellen wie viel Blut schon abgenommen wurde.

Wenn die 500ml abgenommen sind, gibt die Waage ein Signal von sich. Jemand vom Personal löst die Blutdruckmanschette. Der Schlauch wir am Beutel und an der Nadel verschweißt. Die Nadel wird gezogen und die Armbeuge mit einem Druckverband verbunden. Der Blutbeutel wird kurz geschwenkt und auf einer Kühlplatte gelagert bis er abends abgeholt und in die Verarbeitung transportiert wird. Abschließend wird der Blutdruck noch einmal gemessen und wenn alles in Ordnung ist darf man sich mit der Aufwandsentschädigung auf dem Heimweg machen.

Nach der Spende

 

Wenn die Spende abgeschlossen ist, sollte man für den Rest des Tages auf körperlich anstrengende Aktivitäten wie Sport oder Arbeit verzichten. Den Druckverband kann man nach 3-4h wieder abnehmen. Selbst Auto fahren sollte man frühestens erst 30min nach der Spende und nur wenn man sich dazu fähig fühlt.

Nadel.JPG
Röhrchen.JPG
Kühlplatte.JPG